Karrierecoaching

Karriere ist ein großes Wort

Das Wort Karriere bedeutet dem Wortsinn nach schlicht Fahrstraße (lateinisch carrus „Wagen“). Es bezeichnet also jede berufliche Laufbahn – ganz gleich ob sie als Auf- oder Abstieg wahrgenommen wird. Mich faszinieren besonders die sogenannten Ausstiegsgeschichten, die häufig als Abstiegsgeschichten interpretiert werden: Vom Manager, der zum Koch wurde. Von der Juristin, die zur Physiotherapeutin wurde etc. Hinter diesen Geschichten steht nämlich meist die Suche nach Sinn und Zufriedenheit im Leben und weniger nach Geld, Erfolg oder Macht. Aber auch die Geschichten jener, die mit weniger guten Chancen dennoch ihren Weg gegangen sind, beeindrucken mich. Letztendlich, egal in welche Richtung, geht es um die Frage: Was ist passend? Wie kann ich meine Kompetenzen am Besten einbringen?

Entscheidungen treffen

Unter Karrierecoaching verstehe ich die Begleitung von Menschen, die beruflich vor Entscheidungen stehen:

  • In welche Richtung soll es gehen?
  • Bin ich auf der richtigen Spur oder wird es Zeit für einen Wechsel?
  • Was möchte ich (noch) erreichen?
  • Welche Talente stecken in mir, die ich noch nicht beruflich auslebe oder nicht zu genüge?

Dauer & Frequenz

Über Dauer und Frequenz der Treffen entscheiden Sie jeweils situationsabhängig. Sie buchen also kein Coachingpaket, sondern ein Coaching, dass tatsächlich genauso lange dauert, wie es für Sie richtig ist. Das kann ein einmaliges Treffen sein oder ein längerer Prozess über mehrere Monate.

Karrierecoaching findet in Berlin und Düsseldorf statt, ist aber auch online und telefonisch möglich.

Wenn Sie sich beruflich weiterentwickeln möchten, oder sich zwischen verschiedenen Optionen entscheiden müssen, können Sie mich jederzeit für eine unverbindliche Anfrage kontaktieren; Rosaria Chirico: info@schreib-los.de oder tel. 0157 / 77868451

Förderung

In Berlin lebende Frauen können auch gerne das Beratungsangebot von KOBRA Beruf Bildung Arbeit nutzen: Hier arbeite ich als Laufbahnberaterin und Beraterin für Solo-Selbständige 20 Stunden in der Woche. Die Beratungseinrichtung wird vom Berliner Senat unterstützt, sodass Sie keine oder nur geringe Beratungshonorare zahlen müssen.

(Foto: Bobo / fotolia.com)